Über uns

Susanne Brandt

 

 

Susanne Brandt, 1961 im Rheinland geboren, lebt heute im Kreis Unna.

Über die Liebe zur Sprache fand ich zum Schreiben. Rückblickend lässt sich sagen, dass ich schon immer leidenschaftlich mit uns an Texten gearbeitet habe. Doch der Weg zum aktiven Schreiben öffnete sich erst später. 2013 wurden erste Kurzgeschichten von mir in einer Anthologie veröffentlicht. Seitdem hat mich die Schreibleidenschaft nicht mehr losgelassen und in vielen Seminaren und Workshops habe ich mein literarisches Handwerkszeug erweitert. Wichtig ist für mich auch der Austausch mit anderen Schreibenden. Der Autorenkreis die Waldstadtstifte ist für mich eine solche bereichernde Gemeinschaft des schreibenden Unterwegsseins. Mehr Informationen gibt es auf ihrer Homepage www.susannebrandt.jimdofree.com.


Sandra-Maria Erdmann

 

 

 

 

Sandra-Maria Erdmann, geboren 1980 in Cottbus, lebt mit ihrem Mann und drei halbwüchsigen Kindern in Iserlohn. In einer Hauptschule arbeitet sie als freiberufliche Lehrerin im künstlerischen Bereich. Sie schreibt im Genre Kinder- und Jugendliteratur, hat ihren ersten Jugendroman vollendet und den nächsten in den Startlöchern. Um sich weiterzuentwickeln, besucht sie regelmäßig Schreibseminare. Von ihr wurden bereits eine Kurzgeschichte in der Anthologie „Tschüssikowski“ und der Mutter-Kind-Kur-Ratgeber „Hilfe! Ich brauche eine Kur“ im Fant-Verlag veröffentlicht. Mehr Informationen gibt es auf ihrer Homepage www.sandra-maria-erdmann.com.


Annelise Kindel

 

 

 

 

 

 

Anneliese Kindel, 1953 in Flensburg geboren, verbrachte ihre Jugend in Hamburg und absolvierte dort auch ihr Lehramtsstudium mit den Fächern Sport und Französisch. Als Philologin entwickelte sie Interesse an Sprache(n) sowie am Schreiben. Teilnahme an diversen Schreibseminaren, Veröffentlichungen von Kurzgeschichten in Anthologien und öffentliche Lesungen folgten.


Nadja Kurz

 

 

 

 

 

 

 

Die Iserlohnerin Nadja Kurz publiziert Kurzgeschichten, Songtexte und arbeitet an ihrem Debütroman.


Bettina Lausen

Bettina Lausen, Jahrgang 1985, lebt mit ihrer Familie in Haan. Sie hat einen Bachelor in Kulturwissenschaften mit den Schwerpunkten Literatur und Geschichte. Nach mehreren Kurzgeschichten in Anthologien erschienen der Sauerlandkrimi »Das vermisste Mädchen« und 2017 der historische Roman »Die Reformatorin von Köln« im Emons Verlag. Weitere Informationen gibt es auf ihrer Homepage www.bettinalausen.de.

  • Das vermisste Mädchen. Ein Krimi aus dem Sauerland. Der Roman spielt in Menden, der alten Heimat von Bettina Lausen. Emons Verlag 2014. 9,90€ [D], ISBN 978-3-95451-278-2
  • Die Reformatorin von Köln. Historischer Roman / Lutherroman erschien 2017 - passend zum Reformationsjahr - ebenfalls im Emons Verlag. 12,90€ [D], ISBN 978-3-7408-0062-8